Der BRC stellt sich vor

Der BRC stellt sich vor: Jason McConnell-Leech ist neuer Manager und Jugendtrainer beim Berliner Rugby Club

In dieser Rubrik stellen wir Menschen des BRC vor. Trainer, Spieler, Freiwillige und Eltern kommen hier zu Wort. In diesem Interview beantwortet Jason McConnell-Leech Fragen zu seinem Hintergrund und zu seinem Wirkungsbereich im Berliner Rugby Club. Als neuer fest angestellter Mitarbeiter im Kinder- und Jugendbereich wird er sich größtenteils um die Kooperationen mit Schulen kümmern und weiterhin als Trainer die U8 und die U12 betreuen.

——————————————–

Wie lange spielst du schon Rugby und wie bist du zum BRC gekommen?

Als gebürtiger Australier bin ich mit Rugby aufgewachsen! In Australien ist Rugby natürlich eine von unseren Nationalsportarten – daher habe ich schon seit der ersten Klasse in 1995 Rugby als Schulsport gehabt. In den Schuljahren habe ich zwischen Cricket, Rugby League und Rugby Union gewechselt. Seit 2010 habe ich exklusiv bei Sydney University mit Rugby Union zu tun. In 2013 bin ich nach Heidelberg gezogen und habe für SC Neuenheim gespielt. Ende 2015 bin ich nach Berlin gezogen und spiele seit 2016 bis heute beim BRC !

 

Was wird deine neue Rolle sein und was denkst du, ist dabei besonders wichtig?

Die Rolle ist an sich nicht neu, sondern eine Erweiterung meiner Tätigkeiten als Jugendtrainer und Bundesliga-Manager, die ich schon seit 2018 mache. Mit der Erweiterung übernehme ich jetzt zwei Jugendaltersklassen als Cheftrainer (aktuell U8 und U12), und komme jetzt auch in das BRC Schulprogramm mit Timo Krins rein. Zudem bleibe ich noch als Manager tätig, und leite auch das BRC Social Media Team.

Was ist wichtig? Im Vordergrund bleibt immer: die Begeisterung und Leidenschaft für Rugby, die ich selbst seit meiner Kindheit habe, an Kinder weiter zu übermitteln! Dahinter steckt natürlich viel Organisation, Strategie und Planung, die ich mit meinen tollen Trainer-Kollegen zusammen gestalte. 

 

Wofür steht Rugby Deiner Meinung nach?

Die fünf Rugby Werte, die für unseren Sport so einzigartig wichtig sind: Integrität, Leidenschaft, Solidarität, Disziplin und Respekt… und diese Werte auszuleben, nicht nur auf dem Spielfeld oder beim Training, sondern auch in unseren täglichen Leben.

 

Wenn du träumen könntest: wo steht der BRC in 5 Jahren, wo in 10 Jahren?

Ich glaube stark daran immer große Ziele zu setzen – deswegen sehe ich den BRC in 2026 bei unserem 100-jährigen Jubiläum mit unseren ersten deutschen Meister Titel der 1. Bundesliga, die wir erarbeitet haben mit einem großen, vielfältigen und begeisterten Jugendbereich von 500+ Jugendspieler aus Zehlendorf und seine Umgebung. Dazu unser eigenes Vereinsheim mit Clubhaus, Trainings- & Spielfeld, Fitnessstudio und Bar, sowie 3 kompetitiven Herrenmannschaften, 2 7er Mannschaften, und eine Frauenmannschaft!

In 10 Jahren…? Teilnahme an der European Challenge Cup & Eröffnung einer BRC Jugend Akademie.  

 

Was würdest du jungen Rugby Spielern gern mit auf den Weg geben?

Freude und Leidenschaft für den Sport, für Fitness, für Teamgeist, und für Zusammenhalt! Darüber hinaus ein robustes Skill-Set, damit sie hervorragende Rugby-Spieler_Innen werden können.